Eine fundierte Synthese von buddhistischer Geistesschulung und westlicher Psychotherapie

Die buddhistische Geistesschulung zielt darauf ab, das menschliche Potenzial zum Erwachen vollends zu entfalten. Dabei werden einengende emotionale und kognitive Muster aufgelöst und heilsame Qualitäten wie Liebe, Mitgefühl, Offenheit und Weisheit freigelegt.

Der bekannte buddhistische Lehrer Tilmann Borghardt und der Psychotherapeut Wolfgang Erhardt haben auf dieser Basis eine buddhistisch orientierte Psychotherapie entwickelt. Sie verbindet Meditation, Gewahrseinsschulung, Emotionsarbeit, die Kultivierung von Mitgefühl sowie die Medizinbuddha-Praxis mit psychotherapeutischen Methoden aus Verhaltens- und Gestalttherapie, Psychosynthese und Focusing.

Das umfassende Standardwerk zeigt anhand zahlreicher Beispiele und Übungen die Grundlagen und Praxis einer buddhistisch geprägten Psychotherapie, die für Praktizierende und Therapeuten gleichermaßen gewinnbringend nutzbar ist.

Der Buddhismus betrachtet die Natur des Geistes als grundlegend gesund. Eine hervorragende Prämisse für eine vertrauensvolle, ressourcenorientierte Arbeit mit Geist und Psyche. Tilmann Borghardt, buddhistischer Mediationslehrer und der Psychotherapeut Wolfgang Erhardt haben die Grundlagen einer buddhistisch fundierten Psychotherapie erarbeitet. Dabei wurden zentrale buddhistische Ansätze in der therapeutischen Arbeit an sich selbst und anderen geprüft. Ziel ist die Verbindung von individueller Heilung und der Arbeit mit emotionalen Mustern, um beides inden Kontext eines umfassenden Erwachens zu stellen.

Die Autoren beschreiben Grundlagen und Anwendung buddhistischer Psychologie mit zahlreichen Fallbeispielen und Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene. Astrid Schillings stellt in einem Fastbeitrag die Methode „Focusing“ vor, die stark vom buddhistischen Gedanken der Achtsamkeit geprägt ist.

Ein umfassendes Grundlagenwerk zu einer Psychotherapie des Erwachens. Für Praktizierende und Psychotherapeuten.

TILMANN BORGHARDT alias Lama Tilmann Lhündrup lebte 21 Jahre in einem buddhistischen Kloster, bildet Meditationslehrer aus und wirkt international als Dharma-Lehrer. Als ehemaliger Arzt und Homöopath gilt sein Hauptaugenmerk der Integration der Wege des Heilens und des Erwachens.

WOLFGANG ERHARDT ist Diplom-Psychologe und arbeitet seit 1994 in eigener Praxis in Bonn. 2008 gründete er das „Institut für Essentielle Psychotherapie“, das er als Instituts- und Fortbildungsleiter führt.

Zum Buch – Printausgabe
Zum Buch – eBook